Stadtmeisterschaft

Bei bestem Wetter endete am SO 30.09. die 15. Boule Stadtmeisterschaft.

Das Boulewochenende fand dieses Jahr zum ersten Mal auf unserem Vereinsgelände am Aubuschweg statt. Auch neu war, dass die Vor- und Zwischenrunde in zwei Gruppen A und B gespielt wurde. Nach dem neuen Modus spielten am Samstag 24 Teams, jeweils 12 in jeder Gruppe, 4 Runden nach dem System Formule X.

Bei viel Sonnenschein und blauem Himmel spielten am Sonntag die 12 bestplatzierten vom Vortag noch einmal 4 Runden plus Finale. In einem ausgeglichenem Spiel gewann das Team „La Novelle Equipe“ gegen Team „La Triplette“ die 15. Boule Stadtmeisterschaft. Platz 3 erreichte der „Grüne Reiter“ vor den „Hummetaler Boulefreunden I“, die als bestes Team der B-Gruppe ausgezeichnet wurden. Der Fairnesspokal ging dieses Jahr an das Team „Rumkugeln“, die wie immer voller Freude und Fair dabei waren.

 

Allen Vereinsmitgliedern und Freunden die aktiv am Gelingen der Veranstaltung und des guten Caterings beteiligt gewesen sind ein herzliches Dankeschön.

 

Stadtmeister 2018 Team: La Nouvelle Equipe
Stadtmeister 2018 Team: La Nouvelle Equipe
Platz 3 Team: Grüner Reiter
Platz 3 Team: Grüner Reiter
Platz 2 Team: La Triplette
Platz 2 Team: La Triplette
Gewinner des Fairnesspokals Team: Rumkugeln
Gewinner des Fairnesspokals Team: Rumkugeln

Neues Eingangsschild

Mit der Platzeinweihung wurde unser Eingangsschild dem Bouleclub vorgestellt. Die anfänglichen Installationen liefen zögerlich und gestalteten sich wegen der Trockenheit und der Wurzelbildung als schwierig. Drago hat sich diesem gewidmet und die ideale Lösung gefunden. Nun ist es hervorragend zu sehen und jeder Ankömmling weiß, wo er lang muss.

DM Ü55 2018

Die DM Ü 55 fand beim Bouleclub Tromm in Südhessen statt. Nach 2017 haben sich auch in diesem Jahr Ilse, Drago und Heinz dafür qualifiziert. Als NiSa 4 sind sie ins Rennen gegangen und trafen in der Vorrunde gleich auf BaWü 1 und lagen gleich mit 0:9 zurück. Trotzdem konnte das Spiel noch mit 13:12 gewonnen werden. Nach einem sehr anstrengenden Spiel gegen Hessen 8 (11:13) trafen sie in der Barrage wieder auf BaWü1. Hier zeigte Ilse ihre gewohnte Legerstärke und verhalf dem Team zu einem klaren 13:3 Erfolg. Damit war die A-Runde erreicht. Energietechnisch hat die Vorrunde bei allen viel Kraft gekostet und somit ging gleich das nächste Spiel gegen BaWü 13 (hat es bis zum Halbfinale geschafft) deutlich verloren, was das Ausscheiden bedeutete. Trotzdem: Eine DM ist immer ein schönes Erlebnis. Ein großes Lob geht an Ilse, die sich gesundheitlich angeschlagen trotzdem in den Dienst der Mannschaft gestellt hat. 

Die Winterserie startet am 04.11.

Termine der Winterserie 2018/19

Start ist am 04.11. um 11:00 Uhr auf dem Vereinsgelände am Aubuschweg.

Einschreibeschluß 10:45 Uhr.

 

Die weiteren Spieltage:

18.11.2018

16.12.2018

27.01.2019

24.02.2019

02.12.2018

13.01.2019

10.02.2019

10.03.2019

 


Finale: 24.03.2019

Sommerserie Finale

v.l. Ilse Rehberg, Uwe Seelaff, Michael Schaper
v.l. Ilse Rehberg, Uwe Seelaff, Michael Schaper

Uwe Seelaff (+11) entschied am DO 06.09. das Finale der Sommerserie mit einem Punkt für sich. Drei kamen ohne Niederlage durch die 3 Runden, die wegen der frühen Dunkelheit bei einem Spielstand von 3:3 gestartet wurden. Platz 2 ging an Michael Schaper (+10) vor Ilse Rehberg (+5).

 

Geneviève Heinz hat das B-Turnier gewonnen, an dem sich 8 Boulefreunde beteiligt haben.

 

Zum Abschluss gab es von Drago gegrillte Steaks mit Kartoffelsalat.

Foto: Bianca Seelaff   Text: Michael Schaper   Gepostet: Michael Schaper

Ergebnisse_Finale.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.4 KB

Kurs gehalten ...

Der dritte und letzte Spieltag in der Regionalliga 2 war für Team II wieder ein „Alles oder Nichts“ Spieltag, diesmal mit Endspiel.

Bei den Bissen Boulern in der Wedemark ging es gegen den Ausrichter TC Bissendorf 1, den TuS Nenndorf 1 und den Hannoverschen SC 1. Im ersten Spiel gegen Bissendorf war mehr als ein 1:4 nicht drin. Im zweiten Spiel gegen TuS Nenndorf war eine Überraschung zur Vorentscheidung für den Klassenerhalt greifbar.

Leider blieb zum Schluss nur ein 2:3.

Die Konstellation für ein „Endspiel“ war gegeben, nachdem der Hannoversche SC 1 gegen die SG Letter 1 gewonnen hatte und Letter damit als erster Absteiger vorzeitig feststand. Nun kamen die Boule Freunde Bad Nenndorf 1 auf die Bühne! In Ihrem zweiten Spiel an diesem Tag, hatten sie den Auftrag den SC Hannover 1 zu schlagen und das, obwohl sie vor dem Spiel schon als Meister feststanden. Den Auftrag haben die Boule Freunde souverän ausgeführt. An dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft und alle Gute für die nächste Saison in der Niedersachsenliga.

 

Im „Endspiel“ gab es dann ein klares 5:0 für Team II gegen HSC 1. So klar das Ergebnis auch zu Buche schlägt, waren nach zwei ungefährdeten Siegen der Tripletten (13:9 und 13:11) die Doubletten unter Druck. Aus klaren Führungen in der Anfangsphase wurden, wie so oft im Boule Sport, enge Spiele, die mit 13:12 und 13:10 gewonnen wurden. Weil in der Endphase der beiden Spiele schon klar war, dass Team II nicht absteigt, weil Thorsten und Michael mit einem nicht kalkulierten Ergebnis ihre Doublette klar mit 13:2 gewonnen hatten und damit den 3. Punkt nach Hause geholt hatten, konnten die Doubletten ohne Druck zu Ende gespielt werden. Erfolgreichste Spieler der Saison waren Birgit, Inge, Ingo, Klaus, Marcel, Michael, Thorsten und Wilfried. Ulrike, Teammanagerin für Moral, Motivation, Support und leibliches Wohl zuständig, hat über die gesamte Spielzeit einen hervorragenden Job gemacht.

 

Text: Marcel Hardtke   Gepostet: Michael Schaper

VM Tête á tête 2018

v.l. Michael, Helmut und Jörg
v.l. Michael, Helmut und Jörg

Diese VM am SA 01.09. verlief sehr harmonisch und alle waren in bester Laune. Das Wetter spielte auch mit. Nach 4 Runden Schweizer System stand der neue Vereinsmeister fest. Ungeschlagen errang Michael Schaper den Titel. Jeweils 3 Siege erzielten Jörg Vahlbruch und Helmut Heinz und landeten auf dem 2. und 3. Platz. Heinz Kamp versorgte uns wieder mit leckerer Bratwurst.

 

Text: Silke Dormann   Gepostet: Michael Schaper

Letzter Ligaspieltag 1. Mannschaft

Kurzzeitig schnupperte die erste Mannschaft am Meistertitel. Zwei Minuspunkte des ärgsten Konkurrenten Varel verbunden mit einem Sieg über Varel hätte diesen Trau Wirklichkeit werden lassen. Aber leider gab es die zwei Minuspunkte nicht und auch das letzte Spiel gegen Vartel ging mit 2:3 verloren. Trotzdem ist die erste Mannschaft mit einem dritten Platz in der Regionalliga gut aufgestellt. Im Vorfeld gab es zwei Siege gegen PC Oldenburg (4:1) und gegen den SV Essel (5:0) Erfolgreichster Spieler mit fünf Siegen war Drago.

Sommerserie Spieltag 9

v.l. Jürgen, Geneviève und Drago
v.l. Jürgen, Geneviève und Drago

Am DO 23.08. endete der 9. Spieltag der Sommerserie mit einem Sieg von Drago (+28). Platz 2 ging an Jürgen (+19) und mit einem Punkt weniger landete Geneviève (+18) auf Platz 3.

 

Das Finale der besten 16 findet am 06.09. statt. Wer dort verhindert ist, meldet sich Bitte rechtzeitig ab, damit Nachrücker zeitnah informiert werden können.

Für alle Anderen findet ein B-Turnier statt.

Ergebnisse_Spieltag_9.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.8 KB

Gesamtwertung_9.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.6 KB

LM Ü55

Ilse, Drago und Heinz haben ihre DM-Tauglichkeit vom letzten Jahr wiederholt. Bei der diesjährigen LM erreichten sie den 8. Platz von knapp 100 Mannschaften. Am 15.09. fahren sie zur DM nach Tromm (Südhessen). Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg. Birgit und Michael Quack mit Klaus H.kamen auf den 26. und Ulrieke, Wilfried mit Inge landeten auf dem  68. Platz.

LM Tête im Kurpark von Bad Eilsen

Gegenüber dem letzten Jahr starteten in diesem Jahr nur fünf Spieler und eine Spielerin aus Hameln. Von knapp 160 Teilnehmenden erlangten Drago, Michael S., Michael Q. und Heinz drei Siege und konnten damit ihre NPV-Punktebilanz aufbessern. Für eine Qualifizierung zur DM reichte es nicht. Aufgrund seiner guten Platzierung bei der DM 2017 (Achtelfinale) ist Michael S. dieses Jahr trotzdem Teilnehmer der DM in Tromm am 25.08. Wir wünschen Ihm Erfolg.

Travemünde 2018

Urlaub am Meer und dazu Boule spielen. Diese Möglichkeit nutzten 20 Hamelner Boulespieler beim größten Bouleturnier Deutschlands, dem Holstentorturnier in Travemünde. Viele reisten schon eher an und genossen bei schönstem Wetter die Skyline der Ostsee. Unsere dritte Mannschaft war fast vollständig angereist und erreichte mit zwei Teams die weiteste Platzierung. 

Unsere Platzkapazitäten sind bei 30 Teams ausgeschöpft.

Meldungen ab Startplatz 30 kommen auf die Warteliste.

Besucherzähler seit 16.08.16

Besucherzaehler

Letzte Änderungen:

02.10. Startseite

 

Navigationshilfe = Sitemap (u.l.)

Trainingszeiten

Am Aubuschweg

(Tennisanlage HTC Hameln)

Di. und Do. ab 17:00

 

Nov. - März Am Aubuschweg

Di. und Do. ab 15:00 Uhr

 

Unser Trainer seit 16.10.2011

               Heinz Kamp