Sommerserie

Spieltag 4

v.l. Platz 3 Michael Schaper, Platz 1 Jörg Vahlbruch, Platz 2 Frank Sandmann
v.l. Platz 3 Michael Schaper, Platz 1 Jörg Vahlbruch, Platz 2 Frank Sandmann
Ergebnisse_Spieltag_4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.0 KB
Gesamtwertung_4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.8 KB

Spieltag 3

v.l. Platz 2 Andreas Schlicht, Platz 1 Holger Schielke, Platz 3 Helmut Petz
v.l. Platz 2 Andreas Schlicht, Platz 1 Holger Schielke, Platz 3 Helmut Petz
Ergebnisse_Spieltag_3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.2 KB
Gesamtwertung_3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.8 KB

LM 3 : 3 2018 bei Schwalbe in Hannover

Über 100 Tripletten fanden am 02.06.2018 den Weg zur LM 3 : 3 nach Hannover.

Auf schwierigstem Terrain (Schützenfeldparkplaz, zerfurchte trockene Rotasche) wurden der Landesmeister und 12 DM Startplätze ausgespielt.

Aus Hamelner Sicht kamen Klaus H., Ingo und Torsten dem Ziel am Nächsten. Sie erreichten von 107 gestartet einen richtig guten 16. Platz. Mit jeweils 3 : 2 Siegen landeten Ilse, Drago und Heinz sowie Michael S. mit Elina und Frank aus Alfeld im oberen Drittel.. Wilfried, Ulrike und Inge sowie Marcel, Michael Q. und Birgit beendeten das Turnier mit 2 : 3 Siegen. Die zweite Mannschaft war stolz darauf, dass ihr Team bei dieser Landesmeisterschaft komplett vertreten war.

Die Witterung spielte mit, es war bedeckt, hier und da kam die Sonne durch. Es war aber zu keinem Zeitpunkt zu heiß. Bouletechnisch ein perfekter Tag, konstitutionell wie immer bei Landesmeisterschaften ganz schön anstrengend.

 

2. Ligaspieltag 3. Mannschaft

Der Spieltag in Krankenhagen war trotz bestem Sommerwetter, guter Verpflegung sowie anspruchsvollen Spielbahnen für die dritte Mannschaft erfolglos. Alle drei Spiele gingen jeweils knapp mit 2:3 verloren, wobei teilweise das Kugelverhältnis besser war als das Endergebnis.

Text: Ernst-August Wiemann   Gepostet: Michael Schaper

Infos vom Vorstand

1.) Die Platzeinweihung findet am 26.06.2018 statt.

    Anmeldungen bitte bis zum 13.06.2018 an Klaus Barz.

 

2.) Die VM Tete findet am 01.09.2018 11.00 Uhr statt.

     Anmeldungen bei Silke bis zum 25.08.2018.

2. Ligaspieltag Team 1

Sportlich gut gelaunt kehrte das Team 1 der Bouletownrats Hameln vom wunderschönen Boulegelände des Apfelbäumchen Bouleclubs Georgsmarienhütte heim.

Ein langer heißer Tag, unterbrochen von einem kurzen Gewitterguss, endete mit 2 Siegen (4 : 1gegen die Graphschafter Boulefreunde und 5 : 0 gegen den Gastgeber). Leider ging das letzte Spiel gegen den Bouleclub aus Wiedensahl mit 2 : 3 verloren. Uwe war mit 5 Siegen der erfolgreichste Spieler.

Der Gastgeber empfahl sich mit einem äußerst leckeren und preisgünstigen Catering .

Mit nun vier Siegen aus beiden Spieltagen ist die Regionaliga 2019 gesichert. Somit kann der letzte Spieltag in Essel beruhigt angegangen werden.

Wieder auf Kurs !!! Team 2 ...

Am Sonntag den 27. Mai war es wieder soweit. Der 2. Ligaspieltag in Regionalliga 2 stand an. Für Team II ging es um „Alles oder Nichts“. Als Tabellenletzter ohne einen Sieg, hatte Team II des 1. Hamelner Boule Clubs auf dem Boule Gelände am Aubuschweg bei heißem Hochsommerwetter mit den BF Bad Nenndorf 1, den ungeschlagenen Tabellenführer, der SG Allez Allee 1, den Tabellenfünften und die SG Letter 1, punktgleich ohne Sieg Vorletzter der Tabelle, zu Gast.

 

Im ersten Spiel gegen SG Allez Allee erspielte sich Team II einen nicht gefährdeten 3:2 Sieg. Im zweiten Spiel ging es dann gegen die SG Letter um Alles. Der Start in diese Partie war denkbar schlecht. Beide Tripletten gingen klar mit 6:13 verloren. Dennoch, wie immer so schön gesagt wird, fand Team II über den Willen zum Kampf in die Partie zurück. Alle drei Doubletten wurden, wenn auch knapp, mit 13:11, 13:11 und 13:12 gewonnen. Das Spiel war „gedreht“, die Nerven waren beruhigt und ein wichtiger Sieg gegen den Abstieg ist nach Hause gebracht worden. Gegen BF Bad Nenndorf wurden vorab auch keine großen Chancen kalkuliert. Dennoch ging die Begegnung denkbar knapp mit 2:3 verloren. Ein Sieg wäre drin gewesen, wenn die Triplette Mixte eine 10:5 Führung nicht zu guter Letzt mit 11:13 „vergeigt“ hätte. Das zeigt, „im Petanque Sport geht immer was!“ Entscheidend für die Erfolge war das konstant formierte Team. Die Triplette mit Wilfried, Thorsten und Michael, die Triplette Mixte mit Birgit, Ingo und Marcel, die Doubletten, Inge und Wilfried, Ingo und Thorsten und Michael mit Marcel.

 

Team II gab als Ausrichter eines (Teil)Ligaspieltages sein Debüt. Es ist in jeder Hinsicht gelungen. Die helfenden Hände, mit Ingo Schürmann vorneweg, konnten den Gästen ein „Sorglosrundumpaket“ bieten. Ein wichtiges Element für den sportlichen Erfolg war auch das Engagement unserer Teamkollegin Ulrike Lippmann, die das Cathering souverän über den ganzen Tag „im Griff“ hatte. Nicht zu vergessen den extra aus Ingos Kleingartenkolonie eingeflogen 1. Grillmeister Uwe, der geistesgegenwärtig eine neue Gasflasche für den Grill organisierte, wohlgemerkt an einem Sonntag! Danke dafür.

 

Der um 18:30 Uhr beendete Spieltage klang für Team II nach dem Aufklaren in einer entspannten Runde bis 19:30 Uhr aus.

Text: Marcel Hardtke   Foto: Ingeborg Stier   Gepostet: Michael Schaper

Sommerserie

v.l. Andreas, Uwe und Wilfried
v.l. Andreas, Uwe und Wilfried

Am zweiten Spieltag der Sommerserie konnten sich die Favoriten unter den 22 Teilnehmern nicht durchsetzten. Bei gutem Wetter ging am DO 17.05. Platz 1 mit 3 Siegen und 22 Kugeln an Andreas Schlichte gefolgt von Wilfried Lippmann (3/15) und Uwe Seelaff (3/7).

 

Der nächste Spieltag findet am Donnerstag, 31.05.2018 statt.

Beginn 17:00 Uhr

Bild und Text: Michael Schaper    Gepostet: Michael Schaper

Ergebnisse_Spieltag_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.1 KB
Gesamtwertung_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.2 KB

Vereinsmeisterschaft Triplette

v.l. Ingeborg, Wilfried, Ulrike, Michael, Ernst, und Marcel
v.l. Ingeborg, Wilfried, Ulrike, Michael, Ernst, und Marcel

Am 12.Mai traten sieben Teams zur Vereinsmeisterschaft Triplette an. Das Wetter und die Atmosphäre auf dem Bouleplatz waren prima. Am Ende konnten sich die Favoriten, Ernst-August Wiemann mit Michael Quack und Marcel Hardtke, durchsetzen. Das Team wurde ungeschlagen mit vier Siegen Vereinsmeister Triplette 2018. Für eine kleine Überraschung sorgte das neu formierte Team „Oranje“ mit Ingeborg Stier, Ulrike und Wilfried Lippmann. Das Team belegte mit drei Siegen einen beachtenswerten 2. Platz. Nebenbei bemerkt waren die „Oranjer“ auch das Team mit der besten Laune. Immer gut drauf ! Der 3. Platz ging mit zwei Siegen an das Team mit Ilse Rehberg, Klaus Hübner und Ingo Schürmann.

Text: Marcel Hardtke   Bild: Michael Schaper

Ergebnisse VM Triplette.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.8 KB

Landesmeisterschaft Doublette 2018

Bei strahlendem Sonnenschein fuhren sensationelle 10 Mannschaften unseres Vereins nach Bad Pyrmont, wo zum dritten Mal die Landesmeisterschaft Doublette ausgetragen wurde. Mit 204 Mannschaften am Start wurde ein neuer Rekord aufgestellt. Der Nachteil: Es zog sich alles sehr lange hin. 

Das Teilnehmerfeld war ausgesprochen stark und so können Ilse und Drago sehr stolz auf ihren 25. Platz mit vier Siegen sein. Auch Ernst August und Harald erreichten einen beachtlichen Platz 54 mit drei Siegen, gefolgt von Michael Q. und Marcel auf Platz 62. Für die anderen Mannschaften gilt: Dabei sein ist alles, wenn auch mancher über die erbrachte Leistung enttäuscht war. 

1. Ligaspieltag Team 3

v.l. Martin, Meikel, Waltraut, Klaus, Birgid, Cort, Ernst, Harald
v.l. Martin, Meikel, Waltraut, Klaus, Birgid, Cort, Ernst, Harald

Das Team 3 des Hamelner BC`s hat bei seinem Ligaauftakt im einzigen Spiel des Tages einen 3:2 Sieg auf heimischen Grund errungen.

 

Alle Gastmannschaften, die gesamte B12, lobten einhellig die gute Anlage, Gastfreundlichkeit und die Vielseitigkeit der angebotenen kleinen Snack`s, Brötchen, Grillwaren, Salaten, Getränken sowie Kaffe und Kuchen.

Bild u. Text: Ernst Wiemann Gepostet: Michael Schaper

 

Vereinsmeisterschaft Doublette

v.l. Klaus, Ilse, Marcel, Michael, Waltraut und Ernst-August
v.l. Klaus, Ilse, Marcel, Michael, Waltraut und Ernst-August

Am 29.04.2018 wurden die Vereinsmeister Doublette ausgespielt.

10 Teams kämpften im schönsten Sonnenschein um den Titel. Es wurden 4 Runden Formule X gespielt. Durch die konsequente Einhaltung des Spielmodus, ohne „Schiebung“, kam es dazu, dass einige Teams mehrfach gegeneinander antraten.

 

Nach der zweiten Runde versorgte uns Heinz mit leckerer Bratwurst. Zum Ende der letzten Runde öffnete der Himmel kurz seine Schleusen, entschädigte uns aber dafür mit einem wunderschönen Regenbogen.

 

Vereinsmeister wurden, als einzige ungeschlagene Mannschaft, Marcel Hardtke und Michael Quack. Platz 2 belegten Ilse Rehberg und Klaus Hübner. Platz 3 belegten Waltraut Thiel und Ernst-August Wiemann.

Text: Silke Dormann    Gepostet: Michael Schaper

Ergebnisse VM Doublette.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.5 KB

Sommerserie startet am 3. Mai

Am Donnerstag den 03.05.2018 beginnt um 17:30 Uhr auf dem Gelände am Aubuschweg unsere Sommerserie.

Gespielt wird im 14-tägigen Rhythmus 3 Runden Supermelee. Wie bei der Winterserie gibt es 9 Spieltage plus das Finale mit den 16 Führenden der Gesamtwertung.

Ab dem 17.05.2018 startet die Sommerserie jeweils um 17.00 Uhr.

 

Die weiteren Termine: 17.05.2018   /   31.05.2018   /   14.06.2018   /   28.06.2018

                                    12.07.2018   /   26.07.2018   /   09.08.2018   /   23.08.2018

                                    Finale: 06.09.2018

 

FEHLSTART ! Team II...

Der Wettergott meinte es zum Debüt von Team II in der Regionalliga beim SV Odin am 1. Ligaspieltag gut. Der Boule Gott leider nicht. Keines der drei Spiele am 22.04. konnte gewonnen werden. Das erste Spiel gegen den SC Frielingen 1 wurde klar mit 1:4 verloren. Frielingen ist seit Jahren ambitioniert, in die Niedersachsenliga aufzusteigen und war in 2017 Tabellendritter. Im zweiten Spiel gegen VfL Rastede II, wie Team II Aufsteiger von der Bezirksoberliga in die Regionalliga, war auch kein Blumentopf zu gewinnen und ging mit 1:4 verloren. Selbst Ingos Zuckerkuchen als Bestechung für das Rasteder Team, wir saßen mit den Rastedern zusammen, reichte nicht. Und den von Rastede angebotenen drittklassigen Marmorkuchen wollten wir nicht gegen den Premiumzuckerkuchen tauschen.

Im dritten Spiel gegen den SV Odin 1, dem Tabellensiebten der Regionalliga vom Vorjahr, war nach gutem Start alles drin. Nach einer Formationsumstellung im Team konnte leider auch eine spielerisch deutliche 2:0 Führung nach den Tripletten letztendlich nicht nach Hause gebracht werden. Dass Team II in der Regionalliga „Lehrgeld“ zu zahlen hat, war allen klar. Doch dass es gleich zu Beginn der Saison so teuer wird, war nicht zu erwarten. Positiv zu vermerken ist, dass am ersten Spieltag in der Regionalliga vermeintlich schon ein paar „Dicke Brocken“ gegen Hameln II angetreten sind. Das macht Hoffnung. Die gute Laune im Team ist ungebrochen, wenn auch der Eine oder die Andere mit sich und der Boule Welt haderte.

Noch ist alles drin …

Erfolgreicher Saisonauftakt für die 1. Mannschaft

In einer qualitativ hoch dotierten Regionalliga I musste die erste Mannschaft ihren ersten Spieltag in Bremen antreten. Gegenüber der letzten Saison wurde die Mannschaft durch drei neue Spieler verstärkt: Uwe Seelaff, Jörg Vahlbruch und Laszlo Goger. Die drei haben sich gut in das Mannschaftgefüge eingebracht und unterstützten hervorragend das altbewährte Team, so dass die ersten beiden Spiele mit jeweils 3:2 gewonnen werden konnten. Die Gegner SGF Bremen II und die BG Bremen I waren beide Absteiger aus der Niedersachsenliga und wie erwartet recht stark. Beim letzten Spiel gegen Vfl Rastede I war die Luft raus und das Spiel ging mit 1:4 verloren. Die erfolgreichsten Spieler mit jeweils vier Siegen waren Helmut, Michael S. und Ilse. 

Frühjahrsturnier 2018 in Nordgoltern

Kaum ist die Boule Saison eröffnet, finden sich bei Turnieren in der näheren Umgegend Teams des 1. Hamelner BC ein. So auch am 15.04.2018 beim TSV Grün-Weiß Goltern e.V.  in Barsinghausen/Nordgoltern. Trotzdem der Wettergott den Tagesbeginn mit kontinuierlichem Nieselregen versah, wurde es ein sehr schöner Tag zum Petanque spielen. Ab Mittag schien die Sonne.

 

Vier Teams fanden den Weg nach Goltern. Waltraut Thiel mit Ernst Wiemann und Michael Sauer, Birgid Ziegler mit Petra und Martin Herrmann, Bianca und Uwe Seelaff mit Klaus Barz und Jörg Vahlbruch sowie Birgit und Michael Quack mit Marcel Hardtke gingen an den Start. Gespielt wurden 4 Runden Schweizer System. Am Ende des Turniers verbuchten Spielerinnen und Spieler aus Hameln im Starterfeld von 53 Teams Platz 15 (3 Siege), 25 (2 Siege), 46 (1 Sieg) und 51 (Aufgabe).

 

Die neu erweiterte Boule Anlage in Nordgoltern bietet mit 24-28 Bahnen ideale Spielverhältnisse. Nicht ohne Grund richtet der NPV dort die Landesmeisterschaft 55+ in 2018 aus.

Text: Marcel Hardtke    Gepostet: Michael Schaper

Generalprobe Team II und Team III ...

Der erste Ligaspieltag für die Teams des Clubs steht bevor. Am 22.04.2018 beginnt die Saison. Ein guter Grund in der Vorbereitung, neben den Traditionen (Freundschaftsspiel gegen SSV Alfeld), den Radius zu erweitern. Wie so oft und so gut, sind die Boule Bekanntschaften bei Turnieren ein stiller Helfer. Während der Winterrunde in Krähenwinkel haben Anette Puttler von den Boulefreunden Bad Nenndorf und Ingo Schürmann ein Freundschaftsspiel verabredet. Am 08.04.2018 trafen sich jeweils zwei Teams der Boulefreunde Bad Nenndorf und der „Bouletown Rats“ zu einem „Heimspiel“ am Aubuschweg.

Sportlich betrachtet sind die Begegnungen von Team II des Clubs auf Augenhöhe zu sehen. Team I der Nenndorfer spielt wie Team II des Boule Clubs 2018 in der Regionalliga. Für Team III (Bezirksliga) waren Team I und Team II der Nenndorfer eine Herausforderung, da beide Teams der Boulefreunde Bad Nenndorf in höheren Spielklassen antreten.

Team II
Im Ergebnis verlor Team II des Clubs gegen Team I der Boulefreunde Bad Nenndorf klar mit 1:4. So deutlich war das Ergebnis anhand des Spielverlaufes jedoch nicht. Drei Partien, eine Triplette und zwei Doubletten, gingen knapp mit 12:13 verloren. Das Spiel gegen Team II der Boulefreunde ging dann aber deutlich an Team II des Clubs. Die Begegnung endete 5:0.

Team III
konnte in der ersten Begegnung gegen das höherklassige Team II der Boulefreunde Bad Nenndorf ein achtbares 2:3 erzielen. Gegen den Regionalligisten der Nenndorfer war dann nicht viel drin: die Partie ging 1:4 verloren.

Es war ein sehr schöner „Kleiner Spieltag“ mit Allem, was uns Boulistinnen und Boulisten gefällt. Sommersonnenschein, spannende Spiele und ein gutes Ambiente. Die Getränke von Cord, dem Getränkemeister, Laszlo dem Grillmeister, wie immer beide bester Laune, waren die Grundlage für den gelungenen Frühlingstag. Die „Sättigunsbeilagen“ perfekt. Die Salate von Birgit Quack, Ingrid Hübner, Waltraud Thiel und Ernst Wiemann echt lecker. Einziges Manko waren Ulrikes Pizzaschnecken. Viel zu wenig. Beim nächsten Event bitte 10.000 Stück. @Anette: Du weißt, dass wir auf deinen Toffifeelikör warten.

Text: Marcel Hardtke   Gepostet: Michael Schaper

Traditioneller Saisonbeginn 2018...

 

 

Wie schon in den Jahren zuvor, trafen sich bei schönem Frühlingswetter und angenehmen Temperaturen jeweils zwei Teams des SSV Alfeld von 1952 und vom 1. Hamelner Boule Club am 24.03.2018 zu einem Freundschaftsspiel auf unserem Boulegelände am Aubuschweg.

Die Spiele dienen der Saisonvorbereitung für die Ligaspiele und werden unter Wettkampfbedingungen ausgetragen. Wobei natürlich der Spaß am Petanquespielen hier im Vordergrund steht.

Team I mit Ilse Rehberg, Michael Schaper, Heinz Kamp, Drago Radonjic, Helmut Held, Uwe Seelaff, Jörg Vahlbruch, und Lazlo Goger konnten ihre Spiele gegen Alfeld I mit 5:2 und Alfeld II mit 5:2 gewinnen.

Für Team II mit Ingeborg Stier, Birgit und Michael Quack, Ulrike und Wilfried Lippmann, Klaus Hübner, Thorsten Breuer, Ingo Schürmann und Marcel Hardtke war das Freundschaftsspiel gegen beide Alfelder Teams nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison in die Regionalliga durchaus als Standortbestimmung zu sehen. Gegen Team II aus Alfeld war ein ungefährdetes 4:1 zu verbuchen. Aber auch das Spiel gegen Alfeld I wurde relativ sicher mit 3:2 gewonnen.

 

Wie immer fand der Freundschaftsspieltag in einer gemütlichen und fröhlichen Atmosphäre statt, wobei natürlich für das leibliche Wohl gesorgt war.

Testspiele

Die 1. und die 2. Mannschaft haben zur Saisonvorbereitung Testspiele organisiert:

Am 24.03. kommen um 11.00 Uhr zwei Mannschaften aus Alfeld.

Am 07.04. kommen 2 Teams aus Bad Nenndorf.

A-Endrunde in Berlin knapp verpasst

Zwar nicht für Berlin qualifiziert, gleichwohl hat  das Team der 1. Mannschaft in Schüttorf beim Hallencup der A-Runde einen sehr guten Eindruck hinterlassen. 

Nach zwei Siegen gegen den Niedersachsenligisten Krähenwinkel (3:2) und BC Osterholz (3:2) führte Hameln die Gruppe an und machte sich Hoffnungen auf die A-Endrunde in Berlin. Leider wurden diese Hoffnungen im dritten Spiel gegen Luhden begraben. Dort gelang es lediglich Ilse und Heinz das Mixed-Doublette zu gewinnen. Alle anderen Spiele gingen leider verloren. Am Ende hatten drei Mannschaften unserer Gruppe zwei Siege, aber unser Spielverhältnis reichte nicht für den ersten Platz. Mit fünf Siegen war Ilse die erfolgreichste Spielerin des Tages. 

Guter Auftakt 2018

Mehrere Hamelner Teams starteten recht früh in das Boule Jahr 2018. So nahmen vier Hamelner Teams am 6. Januar am 2. Apfelsinen „Ersatz“ Turnier teil. Heinz Kamp mit Unterstützung von Michel Schumacher aus Alfeld belegte den 10. Platz bei dem mit 148 Boulisten gut besuchten Turnier. Die letzte Runde von insgesamt 5 Runden Formule X war dann ein vereinsinternes Duell, das in der Dämmerung begann und im Dunkeln endete. Heinz und Michel hatten gegen Michael und Marcel die Nase klar vorn. Ilse und Drago sowie Ulrike und Wilfried komplettierten die Hamelner Startergruppe.

Am 9. Januar machten sich Birgit, Ulrike, Wilfried, Ingo, Klaus, Michael und Marcel auf zur Winterrunde Nr. 9 nach Krähenwinkel, um ein wenig Hallenluft in vermeintlich höheren „Klimazonen“ zu schnuppern. So dünn war dann die Luft doch nicht, Birgit, Michael und Marcel belegten den 7. Platz von insgesamt 16 Teams. Dabei verloren sie nur gegen die Zweitplatzierten. Beide drittplatzierten Teams konnten vorher geschlagen werden, wobei das „Jugendpowerteam“ um Daniel Rathe eine Lehrstunde in Taktik erhielt. Birgit, Michael und Marcel gewannen im Zeitlimit mit 11:6. Ein schöner Text zum Turnier ist auf www.planetboule.de nachzulesen.

MH 10. Januar 2018

Besucherzähler seit 16.08.16

Besucherzaehler

Letzte Änderungen:

15.06. Startseite

17.05. Ranglisten

28.02. Stadtmeisterschaft

 

Navigationshilfe = Sitemap (u.l.)

Trainingszeiten

Am Aubuschweg

(Tennisanlage HTC Hameln)

Di. und Do. ab 17:00

 

Nov. - März Am Aubuschweg

Di. und Do. ab 15:00 Uhr

 

Unser Trainer seit 16.10.2011

               Heinz Kamp