Wir sind einer der jüngsten Vereine in Hameln.

Im Jahr 2005 sind wir von zehn Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen worden – und inzwischen auf über 50 Mitglieder angewachsen.

 

Von April bis September ist jeden ersten Samstag im Monat Bouletreff, von den „Bouleschnecken“ im Oktober 2004 erstmals durchgeführt. Seither geben sich immer mehr Menschen die Kugel. Die „Winterserie“ hat schon Tradition, findet von Oktober bis März an verschiedenen Sonntagen im Bürgergarten statt. In der Sommersaison werden regelmäßig Vereinsmeisterschaften ausgespielt, und natürlich sind die Bouletown Rats auch bei den Hamelner Stadtmeisterschaften und anderen auswärtigen Turnieren mit von der Partie.


Längst ist der Club über die Grenzen Hamelns hinaus bekannt geworden und auf Landesebene auf dem Vormarsch.

Bei Landesmeisterschaften des Niedersächsischen Pétanque Verbandes (NPV) gelang 2009 Geneviève Heinz, Ilse Rehberg und Margot Tramm der Große Wurf. Nach einem 4:10 Rückstand besiegte man das Team von Klack 95 Osnabrück auf dem Hamelner Tönebönplatz und holte den Landesmeistertitel Frauen Triplette nach Hameln. Auf der gleichen Veranstaltung sicherten sich Marie Heine und Irmtraut Kamp mit W.Schuhmacher (SSV Alfeld) den 3.Platz vor Frauke Niehoff, Wiebke Schramm mit Alissa Brennecke (TSV Halle). Alle 3 Teams qualifizierten sich damit für die DM.

Rüdiger Sobotta belegte ebenfalls 2009 mit Bernd Rösemeier (damals Steinbergen) und K.H.Böhm (Steinbergen) den 3. Platz auf der LM Ü55.

2008 sprang für Karin Schielke im Frauen-Triplette-Team, zusammen mit zwei Spielerinnen aus Echte, ein 2. Platz heraus. 2007 belegte Helmut Niehoff Platz 7 im Tète a tète.

Geneviève und Helmut Heinz erreichten im Mai 2009 den 9. Platz beim Grand Prix Doublette (Nieders. Ranglistenturnier) von 134 gestarteten Teams.

Jüngster Erfolg ist das Erreichen des Halbfinals im Ranglistenturnier in Göttingen. Klaus Hübner und Ilse Rehberg mit Rüdiger Sobotta (jetzt Hannover) ließen sich erst in der Vorschlußrunde von Garner, Kuball und Co. stoppen. Weitere gute Top 20 Platzierungen wurden in den verschiedenen NPV-Ranglistenwettbewerben erreicht.

 

In den Ranglisten des NPV rangieren die Bouletown Rats auf vorderster Ebene. Im Ranking mit dem höchsten Frauenanteil unter den Aktiven erreicht der Verein 2008  mit 61,1 % einen Spitzenwert in Niedersachsen und belegte den 1.Platz.

In der Vereinsrangliste rangiert der Verein derzeit auf den 9. Platz.

 

 

Auf Deutschen Meisterschaften gelang Geneviève Heinz der bisher größte Erfolg. Zusammen mit Spielerinnen aus Frielingen und Hannover erreichte sie 2010 das Achtelfinale und belegte den 9.Platz.

 

Das 1.Ligateam wurde 2010 ungeschlagen Meister in der Bezirksliga und stieg in die Regionalliga auf. Dort erreichte das Team 2011 den 3. Platz. In der Bezirksliga spielen 2 weitereTeams erfolgreich um begehrte Punkte.


An jedem letzten Donnerstag im Monat treffen sich die Mitglieder noch zum Boulestammtisch, um sich über aktuelle Themen im Verein auszutauschen.

 

Außerdem bieten wir Geselligkeit und Spaß, Wanderungen, Boßeln und andere Aktionen für Alt und Jung. Mal mit, mal ohne Kugeln.

 

10 Jahre „Bouletown Rats“

2015 feiern wir das 10-jährige Bestehen des 1. Hamelner Bouleclubs.

Auf unserem Traingsgelände
Auf unserem Traingsgelände

 

Zur Entstehungsgeschichte:  Vor 12 Jahren(2004) wurde, von dem mittlerweile verstorbenen Horst Matuschak, die Boule-Stadtmeisterschaft ins Leben gerufen. Aus diesem Event, dass neun Jahre von der Dewezet und der Stadtsparkasse ausgerichtet und mittlerweile im dritten Jahr von unserem Verein mit der Unterstützung einiger Sponsoren weitergeführt wird, entstand damals bei den 10 Gründungsmitgliedern der Wunsch dieses Freizeitvergnügen öfter und  intensiver als nur einmal jährlich zur Stadtmeisterschaft zu betreiben. So kam es dann am 14.07.2005 zur Vereinsgründung des 1. Hamelner BC „Bouletown Rats“. Die Mitglieder wurden mehr, wir traten dem Niedersächsischen Petanque Verband bei und fingen an in der Bezirksliga zu spielen um uns mit anderen Vereinen und Spielern zu messen.

Derzeit haben wir 41 Mitglieder, darunter drei Jugendliche. Davon sind 36 Lizenzspieler und 26 Mitglieder, die in drei Mannschaften am Ligabetrieb teilnehmen. Seit Jahren haben wir von mittlerweile 69 dem NPV angeschlossenen Vereinen den 9. Platz in der Vereinsrangliste inne.

Unsere 1. Mannschaft stieg 2010 ungeschlagen in die Regionalliga auf. 2013 folgte der Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse - die Niedersachsenliga. Danach kommt nur noch die Bundesliga. Dort oben ist die Luft allerdings schon so dünn, dass sie am Ende der Saison wieder in die Regionalliga zurückkehrte. Unsere 2. Und 3. Mannschaft spielen beide in der Bezirksliga. Für die 2. Mannschaft sieht es in diesem Jahr sehr gut aus den Aufstieg in die Bezirksoberliga zu schaffen, da sie als Tabellenerster nach drei Spieltagen kaum noch vom 1. Platz zu verdrängen ist.

Seit dem Bestehen gibt es weitere Erfolge zu verzeichnen. Mehrfache Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften wurden durch erfolgreiches Abschneiden bei Landesmeisterschaften in sämtlichen Disziplinen ( Tete, Doublette sowie Triplette ) erreicht.

Weitere Events des Vereins sind seit 7 Jahren die Rats Trophy, die immer an einem Samstag stattfindet und am Vorabend mit einem Supermelée, der Bouletown Night, eröffnet wird.

 Seit 8 Jahren findet die, mittlerweile bis ins weitere Umland bekannte und für jeden offene, Winterserie großen Zuspruch.

Dazu kommen noch die Vereinsmeisterschaften in allen vier Disziplinen ( Tete, Doublette, Triplette sowie Tir de Precisison ).

Als geselliges Rahmenprogramm kommen noch Aktivitäten wie Bosseln, Kegeln, Grünkohlessen mit Wanderung und Fahrradboule (kleine Radtour  mit Boule-Pausen) dazu.

Von März bis Oktober trainieren wir Dienstags und Donnerstags ab 16 Uhr auf unserem Vereinsgelände beim TC am Rennacker, von November bis Februar treffen wir uns im Bürgergarten zum Spiel. Wer Interesse hat einmal „rein zu schnuppern“, ist jederzeit herzlich willkommen. Entgegen der immer noch weit verbreiteten Ansicht, Boule wäre nur ein „Rentnersport“, kann sich jeder gerne davon überzeugen lassen, dass es nicht nur darum gehen kann bzw. muss, in der Freizeit einfach nur ein  paar Kugeln zu werfen. Der Boulesport ist wesentlich anspruchsvoller, als man auf den ersten Blick erkennt. Es erfordert viel taktisches Verständnis und Geschick, um erfolgreich zu spielen. An erster Stelle sollte jedoch immer die Freude am Spiel stehen. Das Schöne ist, Boule ist ein Sport für Jung und Alt und leicht zu erlernen.

Jahreshauptversammlung 2016

Der neu gewählte Vorstand
Der neu gewählte Vorstand

Am 18.02.2016 trafen sich die Mitglieder der Bouletownrats Hameln zur Mitgliederjahreshauptversammlung. Turnusgemäß standen Wahlen an, die an diesem Abend erfolgreich durchgeführt wurden. Für alle Ämter fanden sich schnell bereitwillige Kandidaten. Michael Schaper wurde als erster Vorsitzender bestätigt. Auch Heinz Kamp blieb in seinem Amt als Ligawart. Als zweiten Vorsitzenden wählte die Versammlung  Ingo Schürmann, die Rolle des Kassierers übernimmt Erwin Scharwies und als Pressewartin fungiert in Zukunft Irmtraud Kamp.

 

Allen sei für ihre Bereitschaft, sich im Verein in ihren Funktionen zu engagieren, herzlich gedankt.

 

Viel Arbeit kommt auf den Vorstand bei der Organisation der Stadtmeisterschaft zu. Zahlreiche Mitglieder haben ihre Unterstützung dazu zugesagt. Auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön, besonders an Ralf Jungmann, der in Verbindung mit der DEWEZET die Auslosung am 20.04.2016 übernimmt. Weiterhin begleitet er die Endrunde in vielen logistischen Belangen.

 

Der 1. Vorsitzende ehrte die Platzierungen 1 – 3 der Vereinsmeisterschaften 2:2 und  1:1.

 

Unter Verschiedenes wurde von Bestrebungen des Vereins, in Absprache mit der Stadt Hameln einen wetterfesten Unterstand auf dem Boulodrome des TC Hameln zu errichten, berichtet.

 

Jahreshauptversammlung 2015

Am 04.03.15 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des 1. Hamelner Bouleclubs in ihrer neuen Vereinsgaststätte „Jedermanns“ statt.

 

Die gut besuchte Versammlung wurde durch den ersten Vorsitzenden Michael Schaper gg. 19.15 Uhr eröffnet.

Im Bericht des Vorstandes wurde besonders die im letzten Jahr durchgeführte Stadtmeisterschaft hervorgehoben. Sie war ein voller Erfolg und soll auch in diesem Jahr durch unseren Verein organisiert werden.

Auch mit den Finanzen zeigte sich der Kassierer Willi Emmel mehr als zufrieden. Die Veranstaltungen schwemmten ein schönes Plus in die Vereinskasse.

Der Ligawart Heinz Kamp bedauerte in seinem Bericht, dass es die erste Mannschaft nicht geschafft hatte in der Niedersachsenliga zu verbleiben. Aber der Wiederaufstieg wird in diesem Jahr erneut in Angriff genommen.

Bosseltour und gemeinsames Grünkohlessen waren gelungene interne Veranstaltungen.

Für das kommende Jahr sind einige Veränderungen auf dem Vereinsgelände vorgesehen. Gespräche mit dem Vorstand des TC werden zeitnah aufgenommen.

Nach einem harmonischen Verlauf der Versammlung, wurde diese durch den ersten Vorsitzenden um 20.40 Uhr geschlossen.  

Jahreshauptversammlung 2014

Der Vorstand v.l.n.r. Frank Sandmann,Heinz Kamp,Jürgen Reckemeyer,Michael Schaper,Willi Emmel
Der Vorstand v.l.n.r. Frank Sandmann,Heinz Kamp,Jürgen Reckemeyer,Michael Schaper,Willi Emmel

Alter Vorstand = neuer Vorstand   Michael Schaper (1. Vorsitzender), Jürgen Reckemeyer (2. Vorsitzender), Willi Emmel (Kassenwart) sowie Heinz Kamp (Ligawart) wurden für zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Zusätzlich wurde die neu beschlossene Stelle des Pressewartes mit Frank Sandmann besetzt.

An der diesjährigen Jahreshauptversammlung, die am 27.02. im Restaurant Genuss statt fand,  nahmen 23 Mitglieder teil.

 

Der 1. Vorsitzende zog für das vergangene Jahr eine äußerst positive Bilanz.

 

Die Neugestaltung des Boulodroms konnte erfolgreich umgesetzt werden. Allen Helfern und Spendern wurde dafür Dank ausgesprochen. Besonderer Dank geht dabei an Jörg Vahlbruch, der das Vorhaben wesentlich erleichtert hat, indem er seinen Lkw und Arbeitsgerät zur Verfügung stellte.

Mit großem Erfolg wurde die 9.Stadtmeisterschaft zum ersten Mal von unserem Verein durchgeführt. Das große Engagement aller Beteiligten, die es ermöglicht haben dieses Event weiterhin stattfinden zu lassen, wurde entsprechend gewürdigt. Aufgrund des Erfolges wird die Stadtmeisterschaft auch dieses Jahr wieder stattfinden. Besonderer Dank geht hier an Ralf Jungmann, der die Ergebnisverwaltung übernahm und ein wichtiges Bindeglied zur Dewezet war.

Die von uns ausgerichtete Rats Trophy wurde sehr gut angenommen und es ist mit steigendem Zuspruch zu rechnen. Auch die Winterserie erfreut sich angesichts steigender Teilnehmerzahlen immer größerer Beliebtheit.

 

 

1.Mannschaft v.l.n.r. Dragoljub Radonjic,Helmut Heinz,Heinz Kamp,Genevieve Heinz,Jürgen u. Marianne Reckemeyer, Michael Schaper
1.Mannschaft v.l.n.r. Dragoljub Radonjic,Helmut Heinz,Heinz Kamp,Genevieve Heinz,Jürgen u. Marianne Reckemeyer, Michael Schaper

Über den sportlichen Erfolg berichtete Ligawart Heinz Kamp.

 

Die 1. Mannschaft wurde vergangene Saison Regionalligameister und schaffte somit den Aufstieg in die Niedersachsenliga.

 

Ilse Rehberg, Marianne Reckemeyer und Silke Dormann erreichten bei der LM Frauen die DM-Qualifikation. Genevieve Heinz gewann mit 2 Spielerinnen aus anderen Vereinen das B-Turnier bei der DM.

 

 

 

Und zu guter Letzt wurde Drago Radonjic als bester Spieler durch den 1. Vorsitzenden geehrt.

 

 

Sportliche Höhepunkte

Deutsche Meisterschaft Triplette Frauen 2013

Toller Erfolg für Geneviève Heinz von den Bouletown Rats bei der Deutschen Meisterschaft im Frauentriplette.

Hella Mrugowski, Geneviève Heinz, Angela Lenthe
Hella Mrugowski, Geneviève Heinz, Angela Lenthe
Robby Lenthe, Geneviève, Angela und Hella
Robby Lenthe, Geneviève, Angela und Hella

Pünktlich am Freitag den 19.09. um 14 Uhr kamen die Esseler Robby Lenthe mit den beiden Mitspielerinnen, Angela Lenthe und Hella Mrugowski in Tündern an um Geneviève abzuholen. Es sollte zur Deutschen Meisterschaft im Frauentriplette nach Mülheim an der Ruhr gehen. Während der Zigarettenpause auf dem Hof der Heinzens zischte es plötzlich am Wohnmobil. Der rechte Hinterreifen verlor Luft. Wagenheber raus und schnellstens musste der Reifen gewechselt werden. Voll Sorge schauten sich die Damen (Bild) das Geschehen an.

 

Trotz Reifenpanne und Zeitverzögerung errang Geneviève mit ihren beiden Mitspielerinnen, nach 4 spannenden Spielen und Siegen gegen Ost 01, Nord 02 Nord 03 und BaWü 12 die Qualifikation zum Endspiel im B-Turnier

 

Im Endspiel trafen sie auf Saar 02 und gewannen souverän mit 13:4. Geneviève ist dadurch in der Deutschen Rangliste auf Platz 100 geklettert und ist die Neuntbeste Frau aus Niedersachsen.

 

Landesmeisterschaft Triplette Frauen 2013

Hamelner Team qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaft

Silke Dormann, Marianne Reckemeyer und Ilse Rehberg vom 1. Hamelner Boule Club erreichten bei der Landesmeisterschaft Triplette Frauen am Sa. 07.09. in Oldenburg den 6. Platz und qualifizierten sich als Team NiSa 5 für die Deutsche Meisterschaft in Mülheim/Ruhr.

Nach zwei Auftaktsiegen und der Führung in der Gesamtwertung zur Halbzeit gingen nur die Partien gegen die zweit- und drittplatzierten Teams knapp verloren.
Geneviève Heinz nimmt im Team NiSa 2 ebenfalls an der Deutschen Meisterschaft teil.

Herzlichen Glückwunsch.

 

Gänseliesel – Göttingen - 2013

 

Ilse Rehberg, Bernd Rösemeier und Klaus Hübner

erreichten am SA 13.04 beim ersten NPV Ranglistenturnier des Jahres, dem Gänseliesel-Turnier in Göttingen, den 3. Platz im A-Turnier.

Insgesamt waren 65 Teams am Start.

v.l. Ilse Rehberg, Bernd Rösemeier, Klaus Hübner
v.l. Ilse Rehberg, Bernd Rösemeier, Klaus Hübner

Juli 2012

Geneviève und Helmut Heinz
Geneviève und Helmut Heinz

Geneviève und Helmut Heinz qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft Mixte.

101 Teams spielten am Samstag den 07.07. bei der Niedersachsenmeisterschaft Doublette Mixte um 9 zu vergebende Startplätze für die Deutsche Meisterschaft. Nach 5 Runden Schweizer System belegten Geneviève und Helmut mit 4 Siegen Platz 7 in der Gesamtwertung und fahren als Team NiSa 9 zur Deutschen Meisterschaft nach Schleswig. Weitere gute Platzierungen für die Bouletown Rats belegten mit 3 Siegen Wiebke Schramm / Frank Sandmann (Platz 30), Silke Dormann / Michael Schaper (Platz 35) sowie Ilse Rehberg / Klaus Hübner (Platz 36)

Mai 2012

Landesmeisterschaft Doublette Mixte

Bouletown Rats bei Deutscher Meisterschaft Doublette vertreten !

 

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften Doublette in Varel waren drei Teams der Bouletown Rats am Start. Bei strahlendem Sonnenschein aber kalten Temperaturen, konnten sich nach gutem Spiel Silke Dormann / Michael Schaper für die Deutschen Meisterschaften in Neuffen qualifizieren.

Herzlichen Glückwunsch und "Good Luck" für die DM. 

05.05.2012

Juni 2011

16.06. Erfolg in Essel

Das traditionelle Esseler Heideturnier zu Pfingsten gewannen Tarek Iben Lahouel, Dawid Gietkowski (beide Hamburger Rugby-Club) und Katharina Steep (B-Team Rettmer). Silke Dormann, Michael Schaper und Jürgen Reckemeyer von den Bouletown Rats stießen bis ins 1/4-Finale vor und mussten sich erst dort gegen Hanns-Jörg Dahl (Allez Allee), Elfi Baluch und Ulli Brülls (beide SGF Bremen) geschlagen geben.

Besucherzähler seit 16.08.16

Besucherzaehler

Letzte Änderungen:

16.08. Startseite

14.08. Stadtmeisterschaft

21.06. VM Tête à tête

07.06. Vereinsrangliste

Navigationshilfe = Sitemap (u.l.)

Trainingszeiten

Am Aubuschweg

(Tennisanlage HTC Hameln)

Di. und Do. ab 17:00

 

Nov. - März im Bürgergarten

Di. und Do. ab 15:00 Uhr

 

Unser Trainer seit 16.10.2011

               Heinz Kamp