Sylvesterboule

Am letzten Tag des Jahres 2016 kamen noch einmal 34 Boulefreunde in den Bürgergarten von Hameln und beteiligten sich am Sylvesterboule. Sechs Teilnehmer blieben am Ende mit 3 Siegen ungeschlagen, wobei die ersten Drei jeweils eine Kugel trennte. Der Sieg ging an Michael Quack (+22) vor Michael Schaper (+21) und Annette Puttler (+20). Am Ende freuten sich alle Teilnehmer über einen kleinen Sachpreis und eine Rakete beendete das Boulejahr 2016.

 

Der 1. Hamelner Boule Club wünscht allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017.

 

Endstand
Sylvesterboule_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.2 KB

5. Calenberger Ei

Klaus Hübner und Ingo Schürmann erreichten am SO 11.09. bei hochsommerlichen Temperaturen den zweiten Platz beim 5. Calenberger Ei in Egestorf. Im Finale verloren die beiden mit 13:9 gegen Michael Thol und Azim Nadi. Auch mit dabei aus Hameln waren Silke Dormann und Michael Schaper die am Ende Platz 12 von 21 teilnehmenden Teams belegten.

 

Landesmeisterschaft Frauen

Vizemeister: Kerstin Allkemper (TSV Halle), Geneviève Heinz (1. Hamelner BC) und Hilda Oppermann (1. PC Göttingen)
Vizemeister: Kerstin Allkemper (TSV Halle), Geneviève Heinz (1. Hamelner BC) und Hilda Oppermann (1. PC Göttingen)

Travemünde: Das Highlight des Sommers

Jedes Jahr findet am ersten Augustwochenende in Travemünde das große Holstentor – Turnier statt. Dieses Jahr reiste sowohl die gesamte dritte Mannschaft als auch neun andere Bouletownratsmitglieder an. Viele nutzten die Gelegenheit für einen Urlaub und übten schon Tage zuvor im Brügmanngarten  unterhalb des Maritims. Bei allem Spiel stand aber auch der Spaß, die Geselligkeit und das Fachsimpeln mit den anderen Boulespielern, die aus ganz Deutschland und auch aus dem Ausland angereist waren.

 

Bei insgesamt 512 Mannschaften aus aller Welt (inklusive Welt.- und Europameister) handelt es sich um ein sehr hoch qualifiziertes Teilnehmerfeld, so dass hier der olympische Gedanke gilt: Dabeisein ist alles. Und im Grunde gewinnt jeder, nämlich an Erfahrung. Am Ende hieß es: Es waren schöne Tage.

Landesmeisterschaft Mixte

Bei der LM Mixte war der Hamelner Bouleclub mit sensationellen sieben Mannschaften vertreten, was erneut zeigt, dass die Bouletownrats eine turnierfreudige Einstellung haben. Der Vergleich mit über 100 anderen Mannschaften hat zwar gezeigt, dass in der oberen Kategorie diesmal nicht mitgespielt werden konnte, dennoch war es bei gutem Wetter ein sehr schönes Turnier. Die Rotascheplätze sowie ein mit Steinen übersäter Parkplatz waren ein schwer zu bespielbares Terrain, was so manchen etwas verzweifeln ließ.

 

1. Hübchen, Anne | Garner, Jan TSV Krähenwinkel-Kaltenweide | VFPS Osterholz-Scharmbeck

2. Künnecke, Mathias | Schüler, Jennifer Luhdener SV

3. Wilken, Karl-Heinz | Wilken, Marion VFL Rastede von 1859

4. Balié, Honoré | Balié, Christa Pétangueules Hannover

5.  Glüsen, Annette | Hanßen, Klaus SSV Alfeld

 

63.  Thiel, Waltraut | Hardtke, Marcel 3 Siege

73.  Stier, Ingeborg | Schürmann, Ingo 3 Siege

76.  Heinz, Geneviève | Heinz, Helmut 3 Siege

88.  Kamp, Heinz | Kamp, Irmtraud 3 Siege

117.  Rehberg, Ilse | Radonjiç, Dragoljub 2 Siege

118.  Dormann, Silke | Schaper, Michael 2 Siege

 

132. Quack, Michael | Quack, Birgit 1 Sieg

Neue Sitzgelegenheit am Rennacker


Dank der Kreativität und der handwerklichen Geschicke von Drago haben wir ab sofort eine überdachte Sitzgelegenheit, die uns vor Sonne und Regen schützt, auf unserem Trainingsgelände am Rennacker.

 

Fünf Hamelner Mannschaften mit drei Siegen in Wiedensahl

Nicht nur zahlreich mit fünfeinhalb Mannschaften, sondern auch erfolgreich schlossen die Hamelner das Max und Moritzturnier in Wiedensahl ab. Alle fünf Mannschaften erreichten bei sonnigem Wetter, einem schönen Ambiente und einem ansprechenden Catering 3 Siege. Heinz, der mit Wilfried Koch aus Kleinenbremen antrat, erreichte sogar vier Siege.

Gerd-Klose-Turnier Großgoltern

Zeitgleich mit dem Max & Moritz Turnier in Wiedensahl fand in Großgoltern das 10. Gerd-Klose-Turnier statt. Mit Silke und Michael war auch dort ein Hamelner Team vertreten. Von 39 Teams erreichten sie nach 4 Schweizer Runden mit 3 Siegen Platz 9.

 

Turnier in Gohfeld 26.06.2016

Das Gohfeld Open Turnier fand unter idealen Bedingungen statt. Die Sonne schien und es war nicht zu warm. Das Boulegelände in Gohfeld hat Flair. Unter großen Ahornbäumen auf sehr gut bespielbaren Plätzen, konnten sich die Spielerinnen und Spieler mit etwas Phantasie vorstellen, ihre Partien in Südfrankreich zu spielen. Auch das Freigelände war trotz vieler Steine relativ gut zu bespielen.

 

Gespielt wurde im Modus „Schweizer System“ mit Buchholzpunkten. Abweichend davon wurde mit Rücksicht auf die Fußballfans mit Zeitlimit, eine Stunde plus eine Aufnahme, gespielt. Vier Doubletten der Bouletown Rats waren vertreten. Die Ergebnisse fielen gemischt aus. Im Starterfeld von 42 Teams belegten Michael Quack und Marcel Hardtke den 10. Platz mit 3:2 Siegen und 16 Buchholzpunkten. Ilse Rehberg und Dragoljub Radonjic kamen auf Platz 24 mit 2:3 Siegen und 15 Buchholzpunkten. Platz 30 mit ebenfalls 2:3 Siegen und 11 Buchholzpunkten schafften Waltraud Thiel und Jürgen Meyer. Für Ingeborg Stier und Erwin Scharwies blieb nur der 40. Rang mit 1:4 Siegen und 10 Buchholzpunkten.

 

Wegen des schönen Geländes und dem Ambiente sollte man sich dieses Turnier für das nächste Jahr schon mal vormerken.

 

Heinz mit seinem Team bei der Deutschen Meisterschaft in Saarlouis mit zwei Siegen

Auf eine erfolgreiche DM mit 128 Mannschaften können Heinz mit Elina und ihrem Partner Frank aus Alfeld zurückblicken. Mit einem glanzvollen Sieg (13:7) gegen NRW 07 (Vizelandesmeister NRW) fing das Turnier gut an. Leider konnte diese Klasse im zweiten Spiel gegen BaWü 34 nicht gehalten werden und sie gaben es mit 6:13 ab. Dies bedeutete, dass das Team in der Barrage spielen musste, welche wiederum klar gewonnen wurde: 13:8 gegen BaWü 35. Mit großer Hoffnung starteten sie in das vierte Spiel gegen eine ausgesprochen starke Mannschaft: BaWü 1. Die war dem Team aus Hameln/Alfeld jedoch haushoch überlegen und so ging diese Partie klar mit einem 4:13 verloren, was das Ausscheiden aus dem Turnier bedeutete. Am Ende sprang ein geteilter 33. Platz heraus, was ein Startplatz im nächsten Jahr für Niedersachsen bedeutet. 

Alfeld Ouverte

Mit sieben Doubletten sind die Bouletownrats am 12.06.2016 zur Alfelder ouverte gefahren, die zum 19. Mal im Alfelder Stadtpark durchgeführt wurde. Leider musste das Turnier nach vier Spielen wegen Starkregens und Gewitter abgebrochen werden.  Vier Mannschaften sind unter den ersten Zehn gelandet, was ein hervorragendes Ergebnis für die Bouletownrats darstellt.

Sieger wurden Wolfgang Koch und Frank Schomburg aus Alfeld.

 

4

Ingeborg Stier, Erwin Scharwies (HM)

3/+51-26

6

Elina Schomburg, Ingo Schürmann (Alf/HM)

3/+51-41

7

Ilse Rehberg, Drago Radonjic (HM)

3/+50-36

10

Silke Dormann, Michael Schaper (HM)

3/+47-45

12

Irmtaud und Heinz Kamp (HM)

3/+42-34

20

Waltraud Thiel, Jürgen Meier (HM)

2/+41-36

36        

Jörg Vahlbruch, Klaus Baatz (HM)

1/+36-47

Landesmeisterschaft Triplette in Osnabrück

Heinz fährt zur DM nach Saarlouis

Unser Spielertrainer Heinz war bei der LM-Doublette der erfolgreichste Spieler des Hamelner Bouleclubs. Er spielte mit Frank und Elina aus Alfeld und qualifizierte sich mit den beiden für die DM Triplette. Somit ist Hameln also wieder bei einer DM vertreten. Obwohl sich 23 Teams mit vier oder fünf Siegen platzierten, rutschten noch vier Trios mit drei Siegen ins Aufgebot.

Das Spielgelände in einem ehemaligen Steinbruch in der Nähe von Osnabrück war sehr anspruchsvoll. Es gab viele verschiedene Untergründe und so mancher Stein lag im Wege und gab den Kugeln völlig andere Richtungen. Außerdem gab es keine abgesteckten Spielfelder, sondern jede Paarung suchte sich seinen eigenen Platz (der Auslosgewinner durfte bestimmen).

Wie den weiteren Platzierungen zu entnehmen ist, hatten die anderen Hamelner Mannschaften ihre Probleme mit dem Terrain.

28.  Schomburg, Frank | Schomburg, Elina | Kamp, Heinz 

49. Hübner, Klaus | Schürmann, Ingo | Vahlbruch, Jörg

64.  Niemeier, Friedhelm | Meier, Jürgen | Thiel, Waltraut

67.  Kamp, Irmtraud | Rehberg, Ilse | Radonjić, Dragoljub

75.  Quack, Birgit | Breuer, Thorsten | Hardtke, Marce

93.  Dormann, Silke | Schaper, Michael | Quack, Michael 

Haxterpark Paderborn

Auch in NRW kann man Boule spielen. Fronleichnam ist in Nordrheinwestfalen ein Feiertag und Paderborn nutzte ihn für ein Bouleturnier im Haxterpark, ein schönes Ambiente neben einem Golfplatz. Dreieinhalb Teams der Bouletownrats konnten sich dort gut in Szene setzen. Drago und Ilse erreichten das Viertelfinale im A-Turnier. Michael S. mit Aras Balic schafften es bis zum Achtelfinale im A-Turnier. Michael Q. und Marcel sowie Irmtraud und Heinz erreichten das Viertelfinale im B-Turnier. Diese Ergebnisse motivieren die Spieler für den Ligaspieltag am Sonntag.

Deutsche Meisterschaft

Ein besonderes Augenmerk legten die Mitglieder des Hamelner Bouleclubs natürlich auf die Deutsche Meisterschaft Doublette, weil Ilse und Drago sich qualifiziert hatten. Allen war klar, dass lediglich Außenseiterchancen bestanden. Gleichwohl gewannen Ilse und Drago das erste Spiel ganz knapp mit 13:12. Im zweiten Spiel mussten sie dann gegen zwei Nationalspieler antreten und schlugen sich mit einer beachtlichen 9:13 Niederlage. Im letzten Spiel des Tages war dann die Luft raus und sie mussten leider gegen eine Mannschaft aus Berlin eine zu Null Niederlage hinnehmen. Auch der nächste Tag begann im B-Turnier gleich mit einer Niederlage und somit waren Ilse und Drago ausgeschieden. Sie genossen den weiteren Tag jedoch mit dem Zuschauen von sehr hochwertigen Spielen und einem tollen Ambiente. Alle Ergebnisse findet ihr hier: http://www.petanque-meisterschaften.de/ 

Gerzer Boulette

Drei Teams der Bouletownrats nahmen an der Gerzer Boulette teil. Michael S. und Silke waren sehr erfolgreich und verloren erst im Endspiel mit 6:13 gegen eine gemischte Mannschaft aus Gerzen und Alfeld. Aber auch Michael Q. und Marcel waren nach vier Spielen noch ungeschlagen und landeten auf den sechsten Platz. Einige Ungereimtheiten bei den Auslosungen und bei den Endergebnissen haben die beiden leider sehr verärgert.

Drago und Ilse sind bei der LM Doublette sensationell erfolgreich!

Ilse und Drago
Ilse und Drago

Ein Superergebnis fuhren bei der LM 2016 Ilse und Drago ein. Sie belegten einen hervorragenden  fünften Platz von 134 Teams. Damit qualifizierten sie sich für die DM 2:2 in Rockenhausen/Rheinland Pfalz.

Herzlichen Glückwunsch.

 

Die LM 2:2 wurde erstmals vom NPV organisiert und durchgeführt. Bei schönstem Wetter und herrlichem Ambiente wurde die sie im Bad Pyrmonter Kurgarten parallel zur Landpartie ausgetragen. Von den Bouletownrats waren 8 Doubletten am Start.

 

Die restlichen Teams haben sich auch wacker geschlagen: Michael S. und Silke sowie Helmut H. und Torsten erreichten 4 Siege. Auch dies ist ein hervorragendes Ergebnis. 3 Siege erreichten Ingo S. mit Ingeborg sowie Heinz mit Elina aus Alfeld. Mit 2 Siegen beendeten Michael Q. und Marcel , Waltraud und Jürgen  sowie Willi und Klaus B. das Turnier.

 

Ranglistenturnier am Himmelfahrtstag in Rethen

Auch beim RLT – Turnier in Rethen konnten sich Spielerinnen und Spieler der Bouletownrats behaupten.

Wieder waren es Ilse und Drago, die in ihrer Turnierkategorie B nur das Endspiel verloren. Das gute Ergebnis brachte 15 Ranglistenpunkte ein.

Heinz mit Elina  aus Alfeld gewannen im B-Turnier die Quadrage gegen ein Topteam, schieden dann aber gegen ein Team aus Rettmer aus. Michael und Silke erreichten das C-Turnier. Jürgen Meier und Waltraud spielten im D-Turnier.

 

Turnier in Großgoltern am 17.04 2016

Beim Frühjahrsturnier in Großgoltern waren zwei Teams aus Hameln vertreten. Waltraud Thiel, Jürgen Meyer und Friedhelm Niemeier gelang mit nur einem Sieg zumindest ein Achtungserfolg.

Das zweite Team mit Marcel Hardtke, Birgit und Michael Quack startete mit drei tollen Siegen. Das Spiel gegen die letztendlich Zweitplatzierten vom BSV Gleidingen ging dann leider mit 3:13 verloren. Die Bilanz reichte dann leider nur für einen 9. Platz (von 41 Teams). 

Gemischte Erfolge beim Gänselieselturnier in Göttingen

Drei Bouletownratsmannschaften und eine gemischte Mannschaft (Bouletownrats und SSV Alfeld) traten bei kühlem und regnerischem Wetter beim Gänselieselturnier in Göttingen an. Leider trafen gleich im ersten Spiel Michael Schaper, Silke Dormann und Michael Quack (Bouletownrats) auf Heinz Kamp, Walburga Schumacher und Michael Schille- Schumacher (Bouletownrats und SSV Alfeld). Sie boten sich ein spannendes Match, das am Ende mit 13:12 für die Bouletownratsmannschaft entschieden wurde, die dann am Ende im B-Turnier den 17. Platz errang. Die gemischte Mannschaft kam im C-Turnier auf den 9. Platz.

Dragoljub Radonjic, Ilse Rehberg und Ingeborg Stier erreichten im B-Turnier einen sehr guten fünften Platz. (Übrigens haben die drei es am nächsten Tag beim Schloßgartenturnier in Osnabrück bis ins Halbfinale geschafft).

Ingo Schürmann, Klaus Hübner und Jörg Vahlbruch errangen im D-Turnier den 5. Platz.

Allen Mannschaften einen herzlichen Glückwunsch.

Erfolgreiche Bouletown Rats Mannschaften

Zur Saisoneröffnung in Kleefeld am 26.03. gab es  85 teilnehmende Teams.

Sensationell schafften  Dragoljub Radonjic und Ilse Rehberg einen 3. Platz im A-Turnier. Im Halbfinale verloren sie gegen Turniersieger Till-Vincent Goetzke und Jennifer Schüler.

Michael Schaper  und Silke Dormann erreichten das Viertelfinale des B-Turniers.

 

Schon zwei Tage später fand am 28.03 ein Turnier in Kemnade statt. Auch hier waren

Dragoljub Radonjic  und Ilse Rehberg mit einem Turniersieg ausgesprochen erfolgreich. Sie spielten vier  Runden im Schweizer System und blieben ohne Niederlage.

Jörg Vahlbruch und Klaus Barz belegten den zweiten Platz mit drei Siegen und einer Niederlage.

Jürgen Meier und Waltraut Thiel erreichten ebenfalls 3 Siege.

 

Testspiele zur Vorbereitung auf die Ligasaison

Am 02.04. haben sich die I. und II. Mannschaft der Boulesparte des SSV Alfeld auf den Weg in das sonnige Hameln gemacht, um ein Trainingsduell gegen die I. und II. Mannschaft der Bouletownrats durchzuführen. Sie wurden ausgesprochen gastfreundlich aufgenommen und gut bewirtet. Allen, die etwas zum leiblichen Wohl beigetragen haben, sei herzlich gedankt. 
Die Spiele wurden fair durchgeführt. Die erste Mannschaft aus Alfeld besiegte die Bouletownrats I und II  jeweils mit 4:1. Die zweite Mannschaft der Alfelder hingegen verlor gegen beide Hamelner Mannschaften klar und deutlich.
Gleich am 05.04. folgte das nächste Testspiel. Die Bouletownrats hatten nun TSV Kemnade eingeladen, die mit 1:4 jedoch die klar unterlegene Mannschaft war.

Boßeln 2016

Am 20.03. begaben sich 10 fröhliche Bouler  auf ein anderes Terrain: Boßeln war angesagt. Mit Bollerwagen und Boßelscheiben ging es vom TC-Heim aus in die Feldmark. Leider war es ziemlich kalt, aber dies tat der guten Laune keinen Abbruch. Mit viel Ehrgeiz zeigten alle, dass sie nicht nur fit beim Boulen sind, sondern auch beim Boßeln ihr Können zeigen konnten. Drei Mannschaften traten gegeneinander an und lieferten sich eifrige Gefechte. Ungeschickte Würfe luden zum Lachen ein, besonders gute Würfe wurden begeistert beklatscht. Fleißige Helfer suchten die Boßelscheiben unter Rapspflanzen,  bargen sie aus Getreidefeldern und einmal musste sogar in einen Kleingarten eingedrungen werden.

Gewonnen haben dann am Ende nach 69 Würfen Ingeborg, Irmtraud, Michael und Heinz. Ein gemütliches Mittagessen im TC-Heim rundete den Ausflug gut ab.

Besucherzähler seit 16.08.16

Besucherzaehler

Letzte Änderungen:

16.08. Startseite

14.08. Stadtmeisterschaft

21.06. VM Tête à tête

07.06. Vereinsrangliste

Navigationshilfe = Sitemap (u.l.)

Trainingszeiten

Am Aubuschweg

(Tennisanlage HTC Hameln)

Di. und Do. ab 17:00

 

Nov. - März im Bürgergarten

Di. und Do. ab 15:00 Uhr

 

Unser Trainer seit 16.10.2011

               Heinz Kamp